Wie berechnet man die Entfeuchtungsleistung der Luftentfeuchter im Schwimmbad?

Bei einer Schwimmbadhalle hängt die Bestimmung zur Auswahl eines geeigneten Luftentfeuchters von mehreren Faktoren ab. Dies sind Luft- und Wassertemperatur, Wasseroberfläche, Nutzungsart und Luftgeschwindigkeit. Für die Berechnung gibt es verschiedene Formeln und Faustregeln, um eine Berechnung anzustellen. Abhängig von Raumtemperatur, Wassertemperatur und der gewünschten Raumfeuchte kann die Verdunstungsmenge in kg je Tag und m² Wasseroberfläche einem Diagramm entnommen werden. Dieser Wert wird mit der Beckengröße in m² multipliziert. So ergibt sich die Mindestsentfeuchtleistung des Entfeuchters. Um einen Dauerlauf des Gerätes zu vermeiden und es zu schonen ist dann ein Entfeuchter mit dementsprechend großer Leistung zu wählen. Diese Berechnungen sind zwar deutlich unter jenen des VDI, jedoch hat die Erfahrung gezeigt, dass Luftentfeuchter, die so berechnet wurden, für einen privaten Hallenpool völlig ausreichend sind.